Dank

Ein Unternehmen wie das unsere, das sich mit so vielfältigen Kulturwelten auseinandersetzt, könnte nicht mit dem Wissen und den Fähigkeiten einer einzigen Person bestehen. Der Unterzeichnende ist Rudolf Schnyder (†) und Peter Ducret zutiefst dankbar für ihre klugen Ratschläge und wertvollen Kenntnisse, die sie so bereitwillig mit uns geteilt haben. Diese herausragenden Kenner der Geschichte der Keramikkunst trugen auch im Rahmen des Stiftungsrats der CERAMICA-Stiftung entscheidend zur Entstehung und Konzeption des Projekts CERAMICA CH bei.

Unser tiefster Dank gilt auch den Verantwortlichen der zahlreichen Institutionen und ihren Mitarbeitenden, die uns Zugang zu ihren Sammlungen gewährten. Sie alle haben uns mit beispielloser Offenheit und Grosszügigkeit empfangen.

Für den Kanton Neuenburg (CERAMICA CH, Band I):

Musée d’art et d’histoire de Neuchâtel: Caroline Junier, ehemalige Konservatorin des Département des arts appliqués, Philippe Lüscher, Konservator des Département des arts appliqués, Claude-Alain Künzi, ehemaliger Assistent des Konservators; Musée d’ethnographie de Neuchâtel: Marc-Olivier Gonseth, ehemaliger Konservator, und Bernard Knodel, Stellvertretender Konservator; Laténium, Hauterive: Marc-Antoine Kaeser, Konservator, und Corinne Ramseyer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin; Château et Musée de Valangin: Françoise Borel, ehemalige Konservatorin, Camille Jéquier, Konservatorin; Musée d’histoire de La Chaux-de-Fonds: Sylviane Musy, ehemalige Konservatorin, Francesco Garufo, Konservator; Musée des beaux arts de La Chaux-de-Fonds: Lada Umstätter, ehemalige Konservatorin; Musée paysan et artisanal de La Chaux-de-Fonds: Diane Skartsounis, Konservatorin; Collections d’arts industriels de l’École d’arts appliqués de La Chaux-de-Fonds: Catherine Corthésy, Konservatorin; Musée d’histoire et Moulins souterrains du Locle: Caroline Calame, Konservatorin; Musée régional de La Sagne: Laurent Huguenin, Konservator, und Roger Vuille; Musée régional du Val-de-Travers, Môtiers: Laurence Vaucher, ehemalige Konservatorin, und Louison Bühlmann, Konservatorin.

Für den Kanton Solothurn (Ceramica CH, Band II):

Museum Blumenstein, Solothurn: Erich Weber, Konservator, Brigitta Berndt, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, und Sandro De Rigo, Techniker; Keramikmuseum und Maria-Felchlin-Sammlung, Matzendorf: Markus Egli, Konservator, und Roland Müller, Präsident der Freunde der Matzendorfer Keramik; Historisches Museum Olten: Peter Kaiser, ehemaliger Konservator, und Luisa Bertolaccini, ehemalige Wissenschaftliche Assistentin und jetzige Konservatorin; Museum Wasseramt – Turm in Halten: Urs Umbricht, Stiftungsratspräsident; Heimatmuseum Schloss Alt-Falkenstein: Hans Hug, Konservator; Archäologischer Dienst des Kantons Solothurn: Andrea Nold, Projektleiterin; Kultur-Historisches Museum Grenchen: Angela Kummer, Konservatorin; Museum BalsThal: Kurt Heutschi, Museumsleiter.

Für den Kanton Waadt (Ceramica CH, Band III):

Château de Nyon (Musée historique et des porcelaines): Vincent Lieber, Konservator, Blaise Ruffieux, Direktor der Sammlungen, und Benoît Boretti, Leiter Inventar; Archives de la Ville de Nyon: Elisabeth Bourban-Mayor, Archivarin, und ihr Team; Musée cantonal d’archéologie et d’histoire de Lausanne: Lionel Pernet, Direktor, Claire Huguenin, Konservatorin der historischen Sammlungen, und Georges Keller, Leiter Technik; Musée du Léman de Nyon: Lionel Gauthier, Konservator, und Didier Zuchuat, Leiter Dokumentation; Château de La Sarraz: Florence Boneru, Direktorin, und Tiziana Andreani, Konservatorin; Musée historique Lausanne: Laurent Golay, Direktor, und Claude-Alain Künzi, Konservator Angewandte Künste; Musée du Vieux-Moudon: Raymond Bosshard, ehemaliger Konservator, Monique Fontannaz, Konservatorin; Musée historique de Vevey: Françoise Lambert, Konservatorin; au Musée d’Yverdon et région: France Terrier, Direktorin und Konservatorin, und Corinne Sandoz, Konservatorin der Archäologischen Sammlungen; Musée de la vigne, du vin et de l’étiquette, Château d’Aigle: Nicolas Isoz, Konservator; Musée du Pays-d’Enhaut de Château-d’Œx: Jean-Frédéric Henchoz, Konservator; Musée de Montreux: Pascale Simond, Konservatorin; Musée Alexis Forel de Morges: Yvan Schwab, Konservator; Musée d’Orbe: Vreni Segessenmann und Walter Balimann, Ehrenmitglieder der Association des Amis de Pro Urba; Maison Buttin-de-Loës à Grandvaux: Alain Parisod und Bernard Rufi, Präsident bzw. Quästor der Fondation pour la conservation de la Maison Buttin-de-Loës; Musée du Vieux Baulmes: Raphaël Flück, Konservator; Centre d’enseignement professionnel de Vevey: Pauline Vanachter, Doyenne der Abteilung Céramique; mudac, Musée de design et d’arts appliqués contemporains à Lausanne, Marco Costantini, Konservator, und Valentin Grosjean, Assistierender Konservator; Université de Lausanne, Olivier Robert, Archivar.

Wir bedanken uns bei allen Expertinnen und Experten in der Schweiz und im Ausland, die uns an ihrem grossen Wissen und ihrer Erfahrung in den verschiedenen Bereichen der Geschichte der Keramik teilhaben liessen, die wir im Rahmen unserer Arbeit untersucht und aufgearbeitet haben: Fieder Aichele, Stuttgart; Marion van Aken-Fehmers, Den Haag; Jean-Claude Alary, Präsident der Académie de Moustiers; Daniela Ball, Möriken; Jacques und Marie-Alice Bastian, Strassburg; Federico Bona, Ivrea (I); Christian Bonnin, Béziers; Gilles Bourgarel, Fribourg; Giampiero Buzelli, Archivio di Stato, Genua; Enrico Caviglia, Maroggia; Monique Crick, ehemalige Direktorin der Collections Baur, Genf; Aileen Dawson, Konservatorin British Museum, London; Émile Decker, Konservator des Musée de la faïence in Sarreguemines; Bernard Dragesco, Paris; Diana Edwards, Baltimore; Edwin van Drecht, Amsterdam; Hans Dieter Flach, Wenzenbach (D); Christian Gerber, Caux; Miranda Goodby, The Potteries Museum, Stoke-on-Trent; Andreas Heege, Zug; Marion Kalt, Creil; Thomas Krueger, Leiter des Museums im Schloss Fürstenberg; Sebastian Kuhn, London; Daniela Kumpf, Wiesbaden; Peter Lam, Hongkong; Suzanne Lambooy, Projektleiterin im Gemeentemuseum, Den Haag; Johanna Lessmann, Hamburg; Christian Maire, Vincennes; John Mallet, London; Errol Manners, London; Régine de Plinval de Guillebon, Paris; Horst Reber, Frankfurt; René Revert, Saint-Dié-des-Vosges; Jean Rosen, Dijon; Madeleine Ryser, Konservatorin Regionalmuseum Langnau; René Simmermacher, Staufen (D); Filip Suchomel, Prag; Christian Thévenin, Direktor Musées de Sarreguemines; John Whitehead, London; Samuel Wittwer, Konservator der Abteilung Schlösser und Sammlungen der Stiftung Preussischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

Ein weiterer besonderer Dank gebührt Raffaella Ausenda in Mailand, die uns bei der Katalogisierung der zahlreichen italienischen Fayencen der Apothekengefäss-Sammlung von Burkhard Reber entscheidend und mit grosser Kenntnis unterstützt hat.

Und gerne möchten wir daran erinnern, dass die eigentliche Idee für unser Projekt vom Stiftungsrat der Ceramica Stiftung selbst stammt und dass die Verwirklichung des Projekts ohne seine grosszügige Unterstützung nicht möglich gewesen wäre. Durch seinen Präsidenten, Dr. Thomas Staehelin, würdigen wir eine Institution, die sich auf exemplarische Weise und seit Jahrzehnten durch die Förderung der Geschichte der Keramik in der Schweiz, aber auch über unsere Grenzen hinaus, auszeichnet.

Bildbearbeitung und Lithografie CERAMICA CH I-III: Georg Sidler, Samuel Truttmann, Schwyz.

Übersetzungen: Pierre-Yves Tribolet und Stephanie Tremp.

Wissenschaftliche und Genealogische Beiträge: Andreas Kistler.

Roland Blaettler
Projektleiter CERAMICA CH (März 2010–März 2018)

Andreas Heege
Projektleiter CERAMICA CH (April 2018 – )