Kerbschnittdekor

Flächiger Kerbschnitt auf der Schulter bzw. dem Bauch zweier Steinzeug-Kugelbauchkrüge aus Raeren, Belgien, spätes 16. Jahrhundert (Krüge im Töpfereimuseum Raeren).

Andreas Heege 2019

Kerbschnitt gehört zu den Dekorationstechniken, bei denen Material von der Oberfläche des zu verzierenden Objekes entfernt wird. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Schnitttechnik, bei der mit einer scharfen Drahtschlinge spitze Rauten aus dem lederharten Ton geschnitten werden. Diese Art des Dekors findet sich u.a. in Raeren in Belgien (Mennicken 2013, 97-105) und in Siegburg bei Bonn (Roehmer 2014, 208-230), aber auch auf Creussener Steinzeug in Bayern (Endres 2009) und Steinzeug aus Sachsen (Horschik  1978). In Raeren und Siegburg wird die aufwendige Schnitttechnik im 17. Jahrhundert durch flächige Stempeldekore abgelöst und diese schliesslich zugunsten flächiger Reliefauflagen aufgegeben, bevor im 18. Jahrhundert Ritz- und Knibistechnik in die Dekoration integriert werden.

Eine Besonderheit stellt der friesische Kerbschnitt des 18. bis 20. Jahrhunderts dar (Meulen/Smeele 2005).

Film zur Technik (Start ab Minute 9:00)

Frz.: Décor entaillé, décor excisé (Vorschlag Bernadette Schnitzler und Jacques Bastian, Strasbourg, 2019), incisions (Matthys 2005, 155)

Engl.: vertical or horizontal carved diaper (Gaimster 1997), diaper work

Bibliographie: 

Endres 2009
Werner Endres, Steinzeug in Creussen. Die Sammlung Burkhardt, München 2009.

Gaimster 1997
David R. M. Gaimster, German Stoneware 1200-1900. Archaeology and cultural history, London 1997.

Horschik 1978
Josef Horschik, Steinzeug. 15. -19. Jahrhundert. Von Bürgel bis Muskau, Dresden 1978.

Matthys 2005
Catherine Matthys, La production présumée de Jacques Bertrand Visnon, potier de Bouffioulx vers 1600. Recherches récentes en Wallonie (Etudes et documents, Archéologie 8), Namur 2005.

Mennicken 2013
Ralph Mennicken, Raerener Steinzeug – Europäisches Kulturerbe, Raeren 2013.

Meulen/Smeele 2005
Adri van der Meulen/Paul Smeele, Fries Aardewerk. De pottenbakkers van Friesland 1750-1950 (Fries Aardewerk VII), Leiden 2005.

Roehmer 2014
Marion Roehmer, Formenkosmos Siegburger Steinzeug. Die Sammlung im Hetjens-Museum, Düsseldorf 2014.